2. Spieltag 2015

Nachdem der erste Spieltag in Bad Godesberg buchstäblich ins Wasser gefallen war, ging es für alle auf die nicht gerade anspruchslose Eternitanlage nach Paffendorf. Obwohl die Wettervorhersage Regen, Gewitter und was nicht alles für den Spieltag voraussagte, blieb es bis zum Schluss glücklicherweise relativ freundlich und trocken.

Der MGC Köln startete erfreulich gut und lag nach der ersten Runde sogar vorne, drei Schlag vor Bad Godesberg 3 und vier Schlag vor der Heimmannschaft, die keinen guten Start hatte.

In der zweiten Runde hätte Köln mal locker drei Ergebnisse streichen können und die Spieler von Paffendorf zeigten, dass sie die Hausherren sind, obwohl Wesseling das gleiche Rundenergebnis spielte (119). Köln jetzt nur noch auf dem zwischenzeitlich 4. Platz, Paffendorf auf 1, mit sechs Schlag Vorsprung auf Wesseling. Es schien ein Zweikampf der beiden Eternitmannschaften zu werden.

In der dritten Runde zeigte Köln dann mit einer 122er Runde, dass die erste Runde nicht ganz zufällig war,  nur zwei Schlag schlechter als die Heimmannschaft. Der MGC jetzt Dritter, nur drei Schlag hinter Wesseling. Paffendorf befand sich auf Siegkurs.

In der vierten Runde wurde es noch mal richtig spannend. Nicht für Paffendorf, deren Spieler mit 116 die beste Mannschaftsrunde des Spieltages hinlegten. Der letzte Spieler jeder Mannschaft entschied über die Plätze zwei, drei und vier. Köln konnte sich mit drei Schlägen Vorsprung auf den Drittplatzierten auf Platz 2 vorkämpfen, und Bad Godesberg 3 überholte Wesseling um einen Schlag.

Das war für den MGC mal ein richtig guter Start in die Saison. Schon in 14 Tagen geht es mit der nächsten Eternitbahn in Wesseling weiter..

© Suse Marie Schiwek

Ergebnisse »


 

Ergebnis 2. Spieltag und Gesamttabelle NBV-Bezirksliga 4
     
Mannschaft Punkte Schläge
1. BGC Schloß Paffendorf 8 482
2. MGC Köln 6 513
3. MSC Bad Godesberg 3 4 516
4. BGC Wesseling 2 517
5. MSC Bad Godesberg 2 0 525